Theodor-Heuss-Schule
  Kontakt    Impressum

 Individuelle Förderung

Die Schülerinnen unserer Schule werden auf vielfältige Weise gefördert. Wir sehen die Kinder ganzheitlich und gehen davon aus, dass jedes Kind „ etwas kann“, besondere Interessen hat und „lernen“ möchte. Daraus ergibt sich, dass wir

·        die Stärken der Kinder stärken
·        Unterstützung geben
·        neue Erfahrungen ermöglichen
wollen.
Die geschieht im Unterrichtsalltag, während der Betreuung im Nachmittagsbereich und bei besonderen Veranstaltungen (z. B. Segelwoche, Klassenfahrt, Zirkuswoche, Singen im Altenheim, CD- Aufnahmen ….).

Unterricht
Jeden Unterricht verstehen wir immer zugleich auch als fördernden Unterricht. Mit offenen Unterrichtsformen wie Lernen an Stationen, Werkstattarbeit, individuellen Tages- und Wochenplänen, Freiarbeit oder durch die Arbeit an der Lernwerkstatt am PC werden die Kinder im alltäglichen Unterricht zum Beispiel  an das selbstständige Lernen herangeführt.
Daneben gibt es Förderungen in Kleingruppen (z. B. Deutsch als Zweitsprache, Rechtschreibtraining, Sportförderunterricht ...), die zum Teil auch jahrgangsübergreifend  stattfinden.
Im Laufe der Schulzeit lernen die SchülerInnen, ihren eigenen Lernweg, beziehungsweise ihre Lernentwicklung zu erkennen und zu dokumentieren, in dem sie zum Beispiel einen Lesepass ausfüllen oder ein Lerntagebuch führen.
Durch die offenen Formen und das "Freie Arbeiten" an selbstgewählten Aufgaben (z. B. auch Arbeiten in Selbstlernheften) lernen die Kinder, ihren Lernprozess mitzugestalten.
Die Kinder der ersten Schuljahre werden ab den Herbstferien zur Förderung in der 0. Stunde eingeladen. Je nach Bedarf erfolgt die Förderung z. B. in den Bereichen: Grob- und Feinmotorik, Laute hören und zuordnen oder Anzahlen bestimmen. Ebenso werden leistungsstarke SchülerInnen gefördert, z. B. durch Fördergruppen für Lesen und Knobeln.

I F A

Eine besondere Form der individuellen Förderung sind unsere IFA-Stunden, die wir seit dem Schuljahr 2010/2011 anbieten.  IFA heißt bei uns: "Individuelle Förderangebote". In einer Doppelstunde pro Woche wählen die SchülerInnen selbst aus einem Angebot von ca. 13 Gruppen ihre Interessensgruppe aus. Zwei Mal pro Halbjahr erfolgt eine neue Wahl und Gruppeneinteilung. Angeboten wird z. B. Bilderbuchkino, Mathe-Knobeln, Wir erforschen den Weltraum, Geschichten ohne Ende, Talk an Play-englische Rollenspiele, Snoezelen, Mit Schrift malen und zeichnen, Spielen und Basteln mit Musik, Arbeiten mit Holz, Theater spielen, Fit am Ball (...).
Durch IFA sollen die Schülerinnen und Schüler:
  • in ihren Stärken und Interessen gefördert werden.
  • in der Ausbildung und Förderung einer gesunden Persönlichkeit unterstützt werden.
  • lernen, ihre Interessen wahrnehmen.
  • lernen,  eigene „Wege“ zu gehen und sich unabhängig von den Vorlieben von FreundInnen zu entscheiden.
  • die Inhalte je nach Angebot  selbst gestalten.
  • je nach Angebot Kompetenzen erwerben (z. B. Erstellen von Plakaten, Referieren, sich darstellen, Informationen sammeln, vortragen, mathematische Fähigkeiten erweitern, Sprachkompetenz erweitern, etc.)
 
 
 
Akrobatik  
   
   
Gesellschaftsspiele spielen und selbst entwickeln
 
   
   
Origami  
   
Bilderbuchkino  
   
  
   
Knobeln  
   
   
   
   
Talk and play - Englische Rollenspiele  
   
   
   
Wir erforschen den Weltraum  
   
   
 
Snoezelen  
   
   
  
   
Singen, Spielen und Basteln mit Musik  
   
   
   
Schrift malen und zeichnen und mit Wörtern rätseln
 
   
   
   
Wir gestalten unser Schulgebäude  
 

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum